Datenschutzinformation

 

 

 

 

 

 

der Rechtsanwaltskanzlei Dehlen & Garding

 

 

 

 

 

Stand: Mai 2018.

 

 

 

 

 

Kontaktdaten der für die Verarbeitung Verantwortlichen:

 

 

 

Rechtsanwälte Wolfgang Dehlen & Harald Garding, Römerstraße 4 a,

 

                        52428 Jülich

 

                        Tel.: 02461/52007 + 02461/52017

 

                        Fax: 02461/57846

 

                        eMail: RAeDehlenGarding@t-online.de

 

                        www.raedehlengarding.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche Daten werden bei der Mandatsbearbeitung erhoben?

 

 

 

Wir erheben bei Mandatsaufnahme die Daten, die für die ordnungsgemäße Bearbeitung des Mandates erforderlich sind. Das sind folgende Informationen:  

 

 

 

                        Anrede, Vorname, Nachname

 

 

 

                        Vollständige Anschrift

 

 

 

                        Kontaktdaten wie Telefon (Festnetz, und/oder Mobil), Fax und eMail

 

 

 

Bankverbindung, soweit Gegenstand des Mandates auch die Geltendmachung  und Weiterleitung von Geldbeträgen ist

 

 

 

Informationen, die für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Mandates notwendig sind.

 

 

 

Zu welchem Zweck werden die Daten erhoben?

 

 

 

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

 

 

 

                        um sie als unsere/n Mandantin/en identifizieren zu können,

 

                       

 

                        um sie angemessen anwaltlich beraten und vertreten zu können,

 

 

 

                        zur Korrespondenz mit Ihnen,

 

 

 

                        zur Rechnungsstellung,

 

 

 

zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der  Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

 

 

 

Die Datenerhebung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die Angemessene Bearbeitung des Mandates und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mandatsvertrag erforderlich.

 

 

 

 

 

An wen werden die Daten übermittelt?

 

 

 

Wir unterliegen als Rechtsanwälte der anwaltlichen Verschwiegenheitsverpflichtung. Eine Übermittlung von Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

 

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. B DSGVO für die Abwicklung von Mandatsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Verfahrensgegner und deren Vertreter (insbesondere deren Rechtsanwälte) sowie Gerichte und andere öffentliche Behörden, sowie z.B. Versicherungen zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte. Die weitergegebenen Daten dürfen von Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

 

Das Anwaltsgeheimnis bleibt unberührt. Soweit es sich um Daten handelt, die dem Anwaltsgeheimnis unterliegen, erfolgt eine Weitergabe nur in Absprache mit Ihnen.

 

 

 

Wann werden die Daten gelöscht?

 

 

 

Die für die Mandatierung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist für Anwälte (6 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Mandat beendet wurde) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, daß wir nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. C DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO eingewilligt haben.

 

 

 

 

 

Welche Rechte haben Sie?

 

 

 

Sie sind nach der Datenschutzgrundverordnung jederzeit berechtigt, eine Auskunft über Ihre persönlichen Daten bei uns einzuholen. Darüber hinaus haben Sie das Recht, diese Daten durch uns korrigieren oder löschen zu lassen sowie der Verwendung Ihrer Daten zu widersprechen.

 

 

 

Im Einzelnen stehen Ihnen folgende Rechte zu:

 

 

 

-          Widerrufsrecht

 

         Die von Ihnen erteilte Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die Datenverarbeitung, die auf der widerruflichen Einwilligung beruht, darf dann für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden.

 

 

 

-          Auskunftsrecht

 

Sie können nach Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns  verarbeiteten personenbezogenen Daten     verlangen. Dies gilt insbesondere für die Zwecke der Datenverarbeitung, die Kategorien der personenbezogenen Daten, gegebenenfalls die Kategorien von Empfängern, denen gegenüber Ihre Daten offen gelegt wurden, die geplante Speicherdauer sowie die Löschungsfristen, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggfls. Aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

 

 

 

-          Berichtigungsrecht

 

Sie können jederzeit gemäß Art. 16 DSGVO die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

 

 

 

-          Löschungsrecht

 

Sie können nach Art. 17 DSGVO  die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

 

 

-          Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie können gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen. Außerdem steht Ihnen dieses Recht zu, wenn Sie die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Darüber hinaus haben Sie dieses Recht, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt haben.

 

 

 

-          Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Sie können nach Art. 20 DSGVO verlangen, daß wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übermitteln. Alternativ können Sie die Direktübermittlung der von Ihnen uns bereit gestellten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, soweit dies möglich ist.

 

 

 

-          Beschwerderecht

 

Sie können sich nach Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, daß wir Ihre personenbezogenen Daten in unrechtmäßiger Weise verarbeiten. In der Regel können Sie sich dabei an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden. Die für unseren Kanzleisitz  zuständige Behörde ist: 

 

           

 

     Landesbeauftragte für Datenschutz  und Informationsfreiheit  NRW

 

            Kavalleriestraße 2-4

 

            40213 Düsseldorf, Tel.: 0211/384240, Fax: 0211/3842410,

 

            eMail: Poststelle@LDI.NRW.de

 

            web: www.LDI.NRW.de

 

 

 

-          Recht auf Widerspruch

 

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis eines berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbedingten Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegend, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

 

 

 

 

 

 

 

Möchten Sie von einem Ihrer Rechte Gebrauch machen, genügt eine Mitteilung in Textform. Sie können uns also gerne anschreiben, ein Fax schicken oder sich per eMail an uns wenden. Unsere Kontaktdaten finden Sie am Anfang dieser Datenschutzhinweise.

 

 

 

 

 

 

 

Welche Daten werden beim Besuch unserer Homepage www.raedehlengarding.de erhoben?

 

 

 

-          a) beim Besuch der Website

 

           

 

 

 

Datenschutzerklärung für Google Analytics

 

 

 

Unsere Website verwendet Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA. Zur Deaktivierung von Google Analytics stellt Google unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de ein Browser-Plug-In zur Verfügung. Google Analytics verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern. Diese ermöglichen eine Analyse der Nutzung unseres Websiteangebotes durch Google. Die durch den Cookie erfaßten Informationen über die Nutzung unserer Seiten (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir weisen darauf hin, daß auf dieser Website Google Analytics um den Code „gat.­_anonymizeIp();"“erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Ist die Anonymisierung aktiv, kürzt Google IP-Adressen innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum, weswegen keine Rückschlüsse auf Ihre Identität möglich sind. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google beachtet die Datenschutzbestimmungen des „Privacy Shield“-Abkommens und ist beim „Privacy Shield“-Programm des US-Handelsministeriums registriert und nutzt die gesammelten Informationen, um die Nutzung unserer Websites auszuwerten, Berichte für uns diesbezüglich zu verfassen und andere diesbezügliche Dienstleistungen an uns zu erbringen.

 

Mehr erfahren Sie unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html.

 

 

 

 

 

 

 

-          b) bei Benutzung unseres Kontaktformulars

 

 

 

Sie können sich mit Fragen über unser Kontaktformular auf der Homepage an uns wenden. Dabei ist die Angabe einer gültigen Emailadresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und wir diese beantworten können. Weitere Angaben können Sie freiwillig machen. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme erfolgt aufgrund Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen Daten werden nach Erledigung der Anfrage automatisch gelöscht.

 

 

 

Zum Schutz Ihrer Anfrage per Internetformular verwenden wie den Dienst reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc. (Google). Die Abfrage dient der Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen oder mißbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Die Abfrage schließt den Versand der IP-Adresse und ggfls. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Zu diesem Zweck wird Ihre Eingabe an Google übermittelt und dort weiter verwendet. Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung dieses Dienstes auszuwerten. Die im Rahmen von reCAPTCHA von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Für diese Daten gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen des Unternehmens Google. Google beachtet die Datenschutzbestimmungen des „Privacy Shield“-Abkommens und ist beim „Privacy Shield“-Programm des US-Handelsministeriums registriert.

 

Rechtsanwälte

Dehlen & Garding

Römerstrasse 4a

52428 Jülich

 

Tel: +49 (0) 2461 - 52007

Fax: +49 (0) 2461 - 57846

 

Bürozeiten:

Mo-Fr 8-12.30h und 14.30-18h